Zimmer Beschreibung

Jedes unserer Zimmer besticht durch seine individuelle Ausstattung und seinen besonderen Charme. Italienische Stuckateure haben die Räume liebevoll ausgestaltet. Jedem Zimmer haben wir eine einzigartige Farbe gegeben, die an die italienische Natur, Landschaften und Städte erinnert.

„Genua ist unbeschreiblich schön, prächtig, charakteristisch.“, beschrieb der Komponist Richard Wagner die Hafenstadt einmal. GENOVA oder ligurisch Zena, den Apennin im Rücken, das ligurische Meer vor der Brust, zieht seit Jahrhunderten ihre wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung aus Handel und Seefahrt. „La superba („Die Stolze“), wie sie von den Italienern wegen ihrer eindrucksvollen Palazzi, die bis zu sieben Stockwerke hoch in den Himmel ragen und häufig Gemäldesammlungen beherben oder mit reizenden Innenhöfen überraschen, genannt wird, ist eine Stadt in der man leicht Fernweh bekommt, denn es riecht nach „großer weiter Welt“. Das Mittelmeer ist allgegenwärtig und bestimmt den Alltag. Das war auch 1451 schon so, als der berühmteste Sohn der Stadt, Christofo Colombo, in der ligurischen Metropole geboren wurde.

In unserem GENUA befindet sich ein Erker, der Ihnen den Blick auf das Goethewohnhaus und die Schillerstraße von Weimar ermöglicht.


Im Frühstückssalon in der 4. Etage können Sie frühstücken wie unter der Sonne Italiens.
Das Frühstück kostet pro Person 20,00 €.
Über Kinder freuen wir uns.
Für Kinder bis 12 Jahren berechnen wir für die Aufbettung 30,00 € pro Nacht.
Für ältere Kinder berechnen wir 60,00 € pro Nacht.